04.11.2019
Erfolgreiche Nominierung der Bürgermeisterkandidatin

Alexandra Riedl nun auch offiziell Bürgermeisterkandidatin!

Am 03.11. feierten die Freien Wähler nach zwei Jahren wieder ihr traditionelles Herbstfest. 
In der Rodinger Stadthalle konnte die Ortsvorsitzende Alexandra Riedl über 80 Bürgerinnen und Bürger begrüßen. Nach einem kurzen Grußwort von Hans Kraus, Kreisvorsitzender der Freien Wähler, erläuterte Alexandra Riedl die wichtigen Standpunkte der Freien Wähler. Im Fokus stehen natürlich die Belangen der Bürger. Fraktionsvorsitzender Dr. Reinhold Schoierer informierte anschließend kurz über die letzten Projekte im Stadtrat und die allgemeine Tätigkeit eines Stadtrats.

Im Rahmen dieser Veranstaltung konnte auch zwei Jubilaren gratuliert werden: Ulla Graßl aus Roding und Otto Schwabenbauer aus Roding feierten vor kurzem ihren 70ten Geburtstag. Die Vorsitzende Alexandra Riedl gratulierte herzlich und bedankte sich für das jahrelange Engagement.

Anschließend wurde Dr. Schoierer auf Vorschlag von Alexandra Riedl von den Abstimmungsberechtigten zum Versammlungsleiter gewählt. Es folgte dann die offizielle Nominierungsversammlung der Bürgermeisterkandidatin. 
Dr. Schoierer schlug Alexandra Riedl vor und erläuterte auch ausführlich, warum er und die Fraktion zu dieser Entscheidung gekommen sind: "Sie ist fachlich gut ausgebildet für diese Tätigkeit, bringt sich im Stadtrat sehr eifrig ein und ist als junge Frau mit vielen Ideen und Tatendrang bei der Sache."

Anschließend stellte sich die Kandidatin selbst vor und erläuterte ihren Werdegang. Sie ging auf zahlreiche Ziele und Themen die in Zukunft anstehen ein und erklärte, wo sie ihren Schwerpunkt setzt: "Die Rodinger Bürgerinnen und Bürger, aus der Stadt und von den Ortsteilen, müssen im Vordergrund stehen. Roding muss für sie wieder attraktiver und lebenswerter werden." Viele weitere Beispiele und Themenfelder wurden angesprochen und Möglichkeiten zur Verbesserung aufgezeigt. 
Die Anwesenden honorierten die Rede mit lang anhaltendem Applaus. 
Im anschließenden Wahlgang wurden von 72 stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürgern ihre Stimmen abgegeben. 
Davon entfielen 67 Stimmen auf Alexandra Riedl, die damit mit einer überwältigenden Mehrheit als Bürgermeisterkandidatin nominiert wurde. 
Im Anschluss wurde mit einer kleinen Brotzeit das traditionelle Herbstfest gefeiert.