21.11.2019
Liste "Freie Wähler - Unabhängige Bürger" nominiert

24 Kandidaten stellen sich für die Freien Wähler zur Wahl

Am 18.11.2019 wurde in Neubäu am See im Gasthaus Schießl die erste von drei Listen der Freien Wähler Roding nominiert.

Alexandra Riedl, Ortsvorsitzende der Freien Wähler Roding, begrüßte die Gäste und freute sich über ihre Unterstützung. "Wir wollen gemeinsam Roding weiter voranbringen", sagte Riedl. Seit vier Jahren gehöre sie dem Gremium des Rodinger Stadtrats an und sie freue sich, dass bei den Diskussionen jeder von ihnen frei seine Meinung äußern darf und kein Fraktionszwang herrsche, damit so das beste Ergebnis für Roding heraus geholt werden kann. Sie freue sich über die vielen Kandidaten, die sich bereit erklärt haben, für die "Freien Wähler Roding - Unabhängige Bürger" bei der Kommunalwahl 2020 ins Rennen zu gehen.

Listenführer ist Dr. Reinhold Schoierer, nachdem der ehemalige Listenführer Jupp Brantl bekanntlich ja nicht mehr zur Wahl steht. "Dr. Schoierer ist seit sechs Jahren im Stadtrat, nach dem Tod von Hans Stangl Fraktionsführer der Freien Wähler, Amtstierarzt im Landratsamt in Cham, seit über 14 Jahren Vorsitzender des TB 03 Roding und 2. Vorsitzender der Freien Wähler Roding", erläuterte Riedl.

Im Anschluss stellte Listenführer Dr. Schoierer seine 24 Kandidaten und die zwei Ersatzleute vor. Dr. Schoierer freute sich, dass eine so gute Liste entstanden ist, mit der man gestärkt in die Kommunalwahl 2020 gehen kann.

Auf Platz zwei steht Josef Messerer, seit zwölf Jahren im Stadtrat, Grundschulrektor und aktiv in vielen Vereinen. Messerer erläuterte kurz die Historie der drei Listen und ging dabei auf die Zusammensetzung der Liste und den Ablauf der Listenfindung ein.

Platz drei belegt Christian Mauerer aus Neubäu am See, Software-Entwickler, der vor allem dadurch bekannt ist, dass er sich über Jahre hinweg in der BI Neubäu für die Ortsumgehung eingesetzt hat.

Die weiteren Plätze sind:

4. Tobias Reidl, KFZ-Meister, Technischer Fachwirt, aktiv im Burschenverein Roding, FFW Roding, KAB Theater

5. Christian Hornauer, Garten- und Lanschaftsbauer, früher aktiv bei BV Roding, stammt vom Dachshof ab

6. Dr. Armin Pertler, Zahnarzt, Sänger bei Pancratius Voices, Volleyballer

7. Johann Aumer, Elektromeister, Urgestein der Rodinger Freien Wähler, Imker

8. Stefan Spindler, Realschulrektor, Musiker, Leiter von Pancratius Voices

9. Christian Fleischmann, Vertriebsleiter, ehem. Vorstand BV Roding, Fußballtrainer

10. Christian Pohl, selbst. Elektriker, ehem. BV Vorstand, aktiv im Fußball

11. Michael Brantl, Hauptberuflicher Feuerwehr-Beamter, Zeltmeister

12. Pasqualino De Luca, Gastronom, Rodings Kultitaliener

13. Hermann Weiß, Konditormeister, Musiker

14. Barbara Reidl, Gesundheits- und Krankenpflegerin, aktiv bei TB 03 Roding und in der FFW Roding

15. Ulla Graßl, Bürokauffrau, lange Jahre Kassiererin und in der Vorstandschaft des TB 03 Roding

16. Johannes Pongratz, Betriebswirt, Busfahrer, 1. Vorstand Rodinger Weißbierfreunde, ehem. Vorstand BV Roding

17. Sebastian Gabler, Mediendesigner, Kassier BV Roding, Ministrant, Tänzer

18. Kevin Heß, Zerrspannungsmechaniker, 2. Vorstand BV Roding

19. Jürgen Bauer, selbst. Elektroinstallateur, Gauschützenmeister

20. Johannes Häusler, Banker, ehem. Vorstandschaftsmitglied BV Roding

21. Friedrich Riedl, Kaufmann, selbst. Handelstreibender, aktiv bei FFW Roding

22. Doris Brantl, Kaufm. Angestellte, Vorstandschaft Kunst- und Kulturverein Roding

23. Elisabeth Ertl, Sekretärin, 1. Vorsitzende Kunst- und Kulturverein Roding

24. Markus Brahmer, Kaufmann, Extremsportler, aktiv beim TB 03 Roding

Ersatzkandidaten:

25. Astrid Messerer, Lehrerin, aktiv in vielen Rodinger Vereinen

26. Stefanie Schoierer, Bauingeneurin, aktiv beim TB 03 Roding, Vorstandschaft Rodinger Weißbierfreunde

Die Wahl wurde von Wahlleiter und Kreisvorsitzenden Hans Kraus durchgeführt. Die Nominierung erfolgte einstimmig. Darüber freute sich Dr. Schoierer: "Wir sind jetzt mit dieser ersten Liste super aufgestellt und haben viele engagierte Bürger gefunden, die sich für ihre Stadt einsetzten wollen", so Schoierer abschließend.

Während die Stimmzettel ausgezählt wurden stellte sich die Bürgermeisterkandidatin Alexandra Riedl den Zuhörern vor. "Ich stehe für eine Politik auf Augenhöhe und gemeinsam mit den Bürgern und keine Politik von oben herab", so Riedl. Die Entscheidungen des Stadtrats, der Verwaltung und des Bürgermeisters müssen transparent und nachvollziehbar für die Bürger gestaltet werden. "Nur so könne man ein gutes Zusammenarbeiten und Zusammenleben in Roding wieder herstellen". Themen wie Bildung, Baugebiete, Infrastruktur, Digitalisierung, Roding als Gesundheitsstandort oder weitere "weiche Standortfaktoren" seien sehr wichtig für Roding. "Die Innenstadt muss wieder belebt werden, genau so wie die Rodinger Feste, damit sich auch die Rodinger Bürger/innen wieder angesprochen fühlen", so Bürgermeisterkandidatin Riedl.

Nach dem offiziellen Teil wurde der Abend noch gemeinsam gemütlich ausklingen lassen.